Ist Berlin Ihre Stadt?
Nein
Ja
Hauptseite E-Journal Pediküre bei dem diabetischen Fuß

Pediküre bei dem diabetischen Fuß

Contents

Diabetes ist eine komplizierte und schwere Krankheit, die sich durch die chronische Erhöhung des Zuckers im Blut zeigt. Die Krankheit führt zu schweren Komplikationen, eine von ihnen ist der diabetische Fuß.Die Patienten mit dem diabetische Fuß  brauchen die sorgfältige Fußpflege, deswegen verläuft die Pediküre nach besonderen Vorschriften. Die richtige Pflege kann solchen Krankheiten wie trophisches Geschwür, Gewebsnekrose vorbeugen. 

Was ist eigentlich der diabetische Fuß

Der diabetische Fuß ist der Gesamtkomplex der mikrozirkulatorischen und neurotrophen      Störungen, bei denen distale Abschnitte der unteren Extremitäten betroffen werden. Bei dem Mängel der nötigen Behandlung führt diese Komplikation zu geschwürigen neurotrophen  Prozessen auf der Haut, den Weichteilen und Knochengelenkstrukturen. Außerdem sinkt die lokale Immunität als Folge auch eine kleine Mikroverletzung oder ein Riss führen zur Bildung der Nekrosen oder der Dauerwunden. 

Die charakterische Merkmale der Pathologie: 

  • Taubheit, Verletzung der Empfindlichkeit der Extremitäten;
  • Veränderung der Farbe des Fußes;
  • Verdichtung, Deformation der Nagelplatte;
  • Deformation des Sprunggelenks;
  • Schmerzen, боли,Beschwerden beim Gehen;
  • Juckreiz, Trockenheit, Schuppenbildung der Haut.

Die Besonderheiten der Pediküre für Diabetiker

Die Fußpflege für Diabetiker ist ein wichtiger Bestandteil der grundlegenden Behandlung und der Vorbeugung der Komplikationen. Es ist empfehlenswert, diese Fußpflege 1 Mal in 2-3 Wochen durchzuführen.  

Die Ziele der Fußpflege:

  • Entfernung der Hornhaut;
  • Sorge für die Nagelplatten;
  • antyseptische Bearbeitung der Mikrorisse;
  • Vorbeugung von bakteriellen und Pilzinfektionen;
  • Normalisierung des Gewebstrophik;
  • Bestimmung der frühen Symptome des diabetischen Fußes.

Die Besonderheiten der Pediküre für den diabetischen Fuß:

  • Es ist verboten, Geräte zu verwenden, die die Weichteilen stören können;
  • für die Bearbeitung benutzt man antiseptische Mittel ohne Alkohol;
  • Nagelfeile und andere Geräte mit kleinlückiger Struktur;
  • Einhaltung der hygienischen Normen.

Selbst zu machen oder sich an einen Spezialisten wenden?

Bei dem Diabetes empfehlen die Ärzte die Pediküre nicht selbst zu machen, weil es das Risiko der

Verletzung der Haut oder der Entwicklung der Komplikationen gibt. Lassen Sie sich bei den ausgebildeten Spezialisten beraten.Vor der Prozedur soll der Spezialist die Untersuchung des Fußes führen, den Grad der Gewebeschäden bestimmen und wenn es nötig ist, eine zusätzliche Untersuchung zu verschreiben. Nachdem kann der Spezialist die Schema der Pflege verordnen. 

Verlauf der medizinischen Fußpflege 

Für Diabetiker macht man häufiger die medizinische Fußplege, bei der alle Manipulationen mit einem Fräser durchgeführt werden, der eine Verletzung der Haut ausschließt. Die medizinische Pediküre Schritt für Schritt:

  1. Die Haut wird desinfiziert.
  2. Auf den Nägeln werden die Nagelhaut und die Verschmutzungen entfernt.
  3. Die Hornhaut wird entfernt und poliert.
  4. Die Füße werden mit Creme gepflegt.

Auch für Patienten mit dieser Krankheit ist die medizinische Fußpflege mit speziellen Techniken, die auf die Abschaffung der Symptome, anzustreben:

  • Risse, Dauerwunden;
  • infektiöse Läsionen;
  • Brüchigkeit der Nägel.

Die Fußpflege für Diabetiker

Es gibt das Aufklärungsbogen, das die Endokrinologen für Diabetiker zusammengestellt haben, die die wichtigsten Regeln der Pflege und der Krankheitsvorbeugung enthält.

  1. Jeden Tag untersuchen Sie Ihre Füße auf Wunden und Risse.
  2. Die gefundenen Wunden   werden sofort mit einer bakteriziden Lösung auf Wasserbasis behandelt.
  3. Um zufällige Verletzungen der Füße zu verhindern, tragen Sie immer geschlossene Schuhen.
  4. Achten Sie darauf, dass das Gummiband an den Socken nicht zu eng ist und die Gliedmaßen nicht komprimiert sind, sonst Probleme mit der Durchblutung auftreten können.
  5. Folgen Sie der Fußhygiene, indem Sie täglich warme Bäder mit dem Zusatz von der Abknochungen auf der Basis von Heilkräutern einnehmen: Kamille, Salbei, Ringelblume, Wegerich.
  6. Behandeln Sie die Füße täglich mit Feuchtigkeitscremes, die der Aktivierung der Regenerationsprozesse fördern.
  7. Tragen Sie bequeme orthopädische Schuhe, die die Füße nicht reiben oder zusammendrängen.
  8. Es ist verboten, eingewachsene Nägel selbst zu entfernen, die Nagelhaut abzuschneiden und andere kosmetische Manipulationen durchzuführen.
  9. Wenn Sie Wunden, Geschwüre gefunden haben, lassen Sie sich unverzüglich ärztlich behandeln, keine Selbstbehandlung.

Es ist sehr wichtig für Diabetiker, die  Füße zu pflegen, ständig den Podologen zu besuchen um den schweren Komplikationen des Diabetes vorzubeugen. Die beste Fußpflege ist die medizinische Fußpflege.

Kommentare
0
Wählen Sie eine Stadt aus
Einloggen
Reklamation
main.popup_upgrade_title
main.popup_upgrade_description
  • Закрепляются работы в каталоге работ в топе
  • Закрепляется карточка мастера в каталоге услуг
  • Со страницы мастера убираются другие мастера
  • Отображение на главной странице
  • Модерация работ и фото профиля в течение суток
  • VIP техническая поддержка